MOVE IN. TO THE FUTURE.

In Sachen Effizienz macht die Natur dem Menschen etwas vor. Wir müssen nur lernen. Das Icon Dortmund wurde nach dem Cradle-to-Cradle® Prinzip geplant, bei dem sich die Architekten WiIliam McDonough+Partners die Kreisläufe der Natur zum Vorbild nahmen. Dabei können Dinge mit der Zeit zwar ihre alte Funktion verlieren, aber gleichzeitig werden sie Rohstoff für etwas Neues.

Cradle to Cradle®

Das Cradle-to-Cradle® Prinzip definiert neue Planungskonzepte, bei denen, neben Energie- und Materialien, auch die Kreisläufe des Lebens und Arbeitens berücksichtigt werden. So geht das Icon Dortmund weit über das übliche Recycling hinaus.

Teams in der Arbeitswelt verhalten sich wie Organismen in der Natur: Nur in einer stabilen Balance läuft es rund. Deshalb ist es nötig, Aktivität und Entspannung, Konzentration des Individuums und Kommunikation in der Gruppe als zirkuläre Prozesse zu verstehen. Durch das Beachten dieser natürlichen Kreisläufe setzt das Icon Dortmund den einzigartigen Rahmen für Vorteile bei Ökonomie, Ökologie, Gesundheit, Produktivität und Interaktion.

Durch die Kreislaufprinzipien schaffen wir ein effizientes, nachhaltiges Gebäude. Sie profitieren davon gleich mehrfach:

  • Verringerte Energie- und Betriebskosten
  • Gesundes Gebäudeklima und gesunde Oberflächen
  • Visitenkarte durch innovative und ästhetische Architektur

Die Gebäudetechnik im Detail

Seien Sie mehr als ein Mieter.
Geben Sie ein Statement ab.

Schon die Architektur des ICON Dortmund macht auf den ersten Blick deutlich, dass hier neu gedacht wurde. In anspruchsvollem Umfeld ist das ICON Dortmund ein heraus-stechendes Unikat. Bereits die Fassade mit ihren Grün-Paneelen und funktionalen Hightech-Materialien signalisiert, dass dieses Gebäude die Zukunft eingebaut hat.

Profitieren Sie nicht nur von dem nachhaltigen Gebäudekonzept, sondern gleichzeitig von seiner Imagefunktion als Visitenkarte für Ihr Unternehmen. Die Zukunft liegt nicht im „Mehr“ sondern im „Mehrwert durch Nachhaltigkeit“. Wer in diesem Gebäude arbeitet, zeigt, dass sein Unternehmen auf diese Zukunft ausgerichtet ist und das Wohlbefinden der Mitarbeiter als entscheidenden Faktor für Erfolg, Produktivität und Freude an der Arbeit erkannt hat.

Auf Regen folgt Sonne.
Das eine ist so nützlich wie das andere.

Wie in der Natur speichert auch das Icon Dortmund Regenwasser und nutzt dies zur Bewässerung der Grün-Paneele. Genauso macht sich die Betonkernaktivierung die Zyklen der Natur zu Nutze. Im Sommer wirkt sie kühlend, während sie im Winter wärmeisolierend wirkt – so hält das Icon Dortmund eine nahezu konstante Temperatur, das ganze Jahr über.

Auf der Exporeal 2017 haben wir für das ICON Dortmund als Pilotprojekt ein Vorzertifikat in Gold der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) erhalten. Diese neue Generation von DGNB-Zertifikaten berücksichtigt besonders, ob ein Gebäude das Prinzip der Kreislaufwirtschaft umsetzt, und vergibt zum ersten Mal Circular-Economy-Bonuspunkte.

Die Delta Development Group kann bei der Realisation von Projekten nach dem Cradle-to-Cradle® Prinzip auf unübertroffene Erfahrung und nachhaltige Erfolge bauen. Zum Beispiel beim Großprojekt Park 20/20 in den Niederlanden. Dort wurden über 100.000 Quadratmeter Bürofläche geschaffen. Ein weiteres Projekt mit 12.000 Quadratmetern Nutzfläche entsteht zurzeit in Berlin. Noch wichtiger: Die Nutzerzufriedenheit liegt konstant bei über 95 Prozent!

Vorzertifikat in Gold der DGNB

DGNB Vorzertifizierung in Gold.

Auf der Exporeal 2017 haben wir für das ICON Dortmund als Pilotprojekt ein Vorzertifikat in Gold der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) erhalten. Diese neue Generation von DGNB-Zertifikaten berücksichtigt besonders, ob ein Gebäude das Prinzip der Kreislaufwirtschaft umsetzt, und vergibt zum ersten Mal Circular-Economy-Bonuspunkte.

Grün ist hier mehr als eine Farbe.

Grün-Module an den Fassaden und die Bepflanzung im Inneren des ICON Dortmund erfüllen jeweils klar definierte Funktionen innerhalb des Cradle-to-Cradle® Konzeptes. Überhaupt macht das Atmen hier Freude. Denn Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Sauerstoffgehalt bewegen sich immer im Wohlfühlbereich.

Warum fühlt sich der Mensch im Grünen so wohl? Weil Pflanzen frischen Sauerstoff produzieren, Feinstaub und Schadstoffe aus der Luft filtern und das Raumklima regulieren. Außerdem liegt Grün als Farbe in der Mitte des für das Auge wahrnehmbaren Spektrums. Deshalb entspannt Grün die Augen – und damit den Menschen insgesamt. Zur Arbeit oder ins Grüne? Am besten beides einmal täglich. Im großzügigen Atrium schlägt das grüne Herz des Gebäudes – ein Forum für Begegnung, Kommunikation, Ideen und Erholung.

Kostenvorteile durch neues Denken nach ­alten Vorbildern.

Vorbild des Cradle-to-Cradle® Konzeptes ist die Kreislaufwirtschaft der Natur. Die Natur verbraucht keine Rohstoffe – sie transformiert sie.

Wie hochproduktiv das ist, zeigt ein Baum: Er produziert einen Lebensraum für andere Pflanzen und Tiere. Er erzeugt ein Mikroklima, das an heißen Tagen durchschnittlich 15 °C kühler ist als die Umgebung und nachts 5 °C wärmer. Tau schlägt sich an seinen Blättern nieder und tropft als Nahrung für andere Pflanzen zu Boden. Seine Früchte ernähren Menschen und Tiere. Er produziert Sauerstoff, filtert die Umgebungsluft und produziert aus Sonnenlicht durch Photosynthese den wichtigsten Baustoff der Menschheit: Holz. Bei alledem verbraucht er nicht eine Ressource.

Das ICON Dortmund überträgt diese Art des Wirtschaftens in geschlossenen Kreisläufen auf die Immobilie. Als Mieter profitieren Sie von minimierten Energie- und Betriebskosten.

Ein Gebäude, so produktiv wie ein Baum.

Der Baum als Vorbild:

Produziert Sauerstoff

Die Blätter reinigen die Luft und reichern sie mit Sauerstoff an.

Erntet Nebel

Tau schlägt sich auf den Blättern nieder, tropft ab und versorgt die Bereiche darunter mit lebensnotwendiger Feuchtigkeit.

Erzeugt ein Habitat

Der Baum generiert ein eigenes Ökosystem, in dem andere Pflanzen und Tiere gedeihen.

Erzeugt natürliche Ventilation

Die Baumform kanalisiert die Luftbewegung unter den Zweigen.

Klimatisiert durch Verdunstung

Verdunstung kühlt die Luft und erhöht die Feuchtigkeit. Das Mikroklima unter dem Baum ist am Tag zirka 15 °C kühler und in der Nacht 5 °C wärmer als die Umgebung.

Spendet Schatten

Blätter filtern das Sonnenlicht.

Transformiert Lichtenergie in Materie

Die Eiche wächst dank Photosynthese und produziert dabei hochwertiges Holz für viele Zwecke.

Speichert Regenwasser

Die Baumwurzeln absorbieren Regenwasser und Nährstoffe

Recycelt Nährstoffe

Abgefallenes Laub revitalisiert den Boden für die nächste Wachstumsphase.

Erzeugt Nahrung

Eicheln sind Energielieferant und Lebensgrundlage für die lokale Fauna.

Die terrassenförmige Struktur schafft Raum für funktionales Grün, nutzt den Regen und bietet den Nachbarn ein freundliches Gesicht.

Bei der Planung des Icon Dortmund stand eins im Mittelpunkt – der Mensch.

Deshalb wäre das Cradle-to-Cradle® Konzept wenig wert, wenn es sein Prinzip des Kreislaufs nicht auch auf Menschen und ihre Arbeit im ICON Dortmund übertragen würde. Für Sie zählt vor allem das, was Ihre Mitarbeiter in diesem Gebäude leisten. Der Einfluss des Gebäudes darauf ist erheblich. Optimales Licht, gute Luft und angenehmes Klima zu allen Jahreszeiten sind im ICON Dortmund auf natürliche Art gewährleistet. Dazu kommen Faktoren wie ein neues Raumerlebnis. Sie können die Raumaufteilung ganz flexibel nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Transparenz und spannende Blickachsen sind überall präsent und schaffen ein inspirierendes Umfeld für Ihre Mitarbeiter.

Das Icon Dortmund lässt Ihnen mit seinem flexiblen 1,35er Achsraster jede Freiheit, die Räume speziell für Ihre Zwecke und Ihr Team zu gestalten. So nachhaltig, wie das Gebäude mit natürlichen Ressourcen umgeht, so geht es auch mit den menschlichen Ressourcen der Mitarbeiter um. Das ICON Dortmund hält den Kreislauf aus Motivation, persönlichem Wohlbefinden und daraus wachsendem Potenzial bei allen, die hier arbeiten, in Gang.

Die Gebäudetechnik im Detail

15.000

Quadratmeter Mietfläche, zirka

Wunschraum zu vergeben.

Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlich großen Flächen von 200 bis zu 1.000 Quadratmetern. Sie können flexibel in Einzelbüros oder ­Gemeinschaftsbüros aufteilen. Im Erdgeschoss sind Räume für Gastronomie und Geschäfte realisierbar. Auf Wunsch des Mieters lässt sich auch eine Kantine einrichten. Weitere Eckdaten des ICON Dortmund:

Adresse  ›  Rheinlanddamm, Dortmund
Gebäudefläche  ›  zirka 15.000 m², teilbar ab zirka 200 m²
Geschosse  ›  6
Stellplätze  ›  zirka 224 (teilweise mit E-Ladestation)
Bezugsfertig  ›  geplant in 2022

  • Vermietbare Flächen
  • Geschoss  ›  Fläche
  • EG  ›  920 m²
  • OG  ›  2.920 m²
  • 2. OG  ›  3.103 m²
  • 3. OG  ›  2.916 m²
  • 4. OG  ›  2.735 m²
  • 5. OG  ›  2.332 m²
  • Summe  ›  14.925 m²

Beispielgrundrisse:

Dortmund. Hier und jetzt.

Die Lage am Rheinlanddamm in Dortmund mit ihren Vorteilen trägt zum Gesamtkonzept bei. Hier ist die größte Stadt des Ruhrgebietes besonders dynamisch. Die verkehrstechnische Anbindung ist kaum zu übertreffen. Die nahegelegene Technische Universität zählt zu den führenden Universitäten in Deutschland und Europa. Die Westfalenhallen sind ein wichtiges Zentrum für Kultur und Events aller Art und Größe. Das Stadtzentrum liegt nur 2,5 Kilometer entfernt.

Zehn Gehminuten und Ihre Mitarbeiter sind im Kreuzviertel. Das Gründerzeitviertel gilt mit seinen zahlreichen Cafés, Restaurants, Bioläden und Boutiquen als Highlight der Innenstadt. Auch der tägliche Bedarf kann hier bei günstigen Discountern gedeckt werden.

Mit dem Dortmunder Hauptbahnhof haben Sie einen zentralen Knotenpunkt im deutschen Bahnverkehr vor der Haustür. Zum Dortmunder Flughafen sind es dank der direkten Verbindung nur 16 Minuten mit dem Auto. Den Düsseldorfer Flughafen erreichen Sie in zirka 60 Minuten. Auch die Verbindung in die Wirtschaftszentren der ­benachbarten Niederlande ist sehr gut.

Entfernung

  • U-Bahn-Haltestelle › 300 m
  • Westfalenhalle › 400 m
  • Stadtzentrum › 2,4 km
  • Einkaufsmeile › 2,7 km
  • Hauptbahnhof › 3,7 km
  • Flughafen DO › 11,5 km

0

STUDENTEN IM UMKREIS

0

AUTOMINUTEN ZUM DUS

0

KM RADIUS ZU KÖLN/MÜNSTER

0

LEGENDÄRER FUSSBALLCLUB

Der richtige Platz für neues Denken.

Dortmund beherbergt eine der besten Universitäten Deutschlands. 34.200 Studenten in zahlreichen Fachrichtungen bilden eine Reserve an hochqualifizierten, jungen Kräften allein an der TU Dortmund. Dazu kommen 13.000 Studenten an der Fachhochschule Dortmund. Die Nachbaruniversitäten in Bochum und Duisburg stellen weiteres Potenzial mit insgesamt über 80.000 Studenten.

Die Stadt ist die Metropole in einer der größten Wirtschaftsregionen Europas, die sich über Ruhrgebiet, Rheinland und grenzüberschreitend bis in die Niederlande erstreckt.

Die Stadt hat einen eigenen Flughafen, und der internationale Flughafen Düsseldorf liegt nur 40 Autominuten entfernt. Im Umkreis von 100 Kilometern kommen noch die Flughäfen in Münster und Köln dazu. Autobahnen, Logistikadern und Bahnverbindungen haben hier einen Knotenpunkt.

Wenn Dortmund, dann hier.

Aus der Nähe betrachtet äußerst attraktiv.

Das ICON Dortmund liegt am Rheinlanddamm (B1/A40). Zahlreiche Konzerne und Vorzeigeunternehmen haben hier ihre Adresse. Aus gutem Grund: Das Stadtzentrum mit dem Westenhellweg als Einkaufsmeile des Ruhrgebietes liegt nah.

Die Westfalenhallen, der Westfalenpark, zahlreiche Hotels und Restaurants sowie Hauptachsen des öffentlichen Nahverkehrs befinden sich in Sichtweite.

Zehn Minuten Fußweg und schon sind Sie und Ihre Mitarbeiter im Kreuzviertel, einem der angesagtesten Viertel der Stadt. Viele originelle Boutiquen, etliche Cafés, Bistros, Restaurants und Bars machen das Viertel zum Treffpunkt für Studenten und Genießer jeden Alters. Ein Biomarkt sowie viele kleine Bioläden ergänzen das Angebot der ebenfalls vorhandenen Discounter.

Kultur und Sport sind allgegenwärtig, zum Beispiel im „U“, in den benachbarten Westfalenhallen (Messen und Veranstaltungen) oder dem SIGNAL IDUNA PARK („Westfalenstadion“ des legendären Fußballclubs BVB.)

Die Zukunft beginnt jetzt. Und nicht erst 2022.

Die Fertigstellung des ICON Dortmund ist für das Jahr 2022 geplant. Da ist es gut, sich bereits jetzt über die Details zu informieren, damit Sie auf solider Basis planen und entscheiden können.

Registrieren Sie sich jetzt unverbindlich als Interessent.

Dann bekommen Sie alle Informationen zum frühestmöglichen Zeitpunkt und sind ständig über den Projektfortschritt informiert.

Profitieren Sie von den guten Erfahrungen, die andere schon gemacht haben.

Die Delta Development Group hat bereits mehrere Gebäude und ganze Gewerbegebiete nach dem Cradle-to-Cradle®-Konzept erfolgreich entwickelt. So weist zum Beispiel unser Projekt Park 20|20 in den Niederlanden mit seinen mehr als 100.000 Quadratmetern Bürofläche eine herausragende Nutzerzufriedenheit von über 95 Prozent auf.

www.park2020.com


Wenn Sie ausführliche Informationen zu unseren Referenzen haben möchten, oder unser Projekt Hoofdorp im Park 20/20 bei Amsterdam besichtigen möchten, rufen Sie die Kollegen der Delta Projektentwicklung und Managnement GmbH in Düsseldorf gerne an. T +49 211 415560

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Amedeo Augenbroe
BNP Paribas Real Estate
+49 201 82022-16

Datenschutz*

* Pflichtfeld

© 2019 Reggeborgh Investment & Management GmbH
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos
OK!